Aktuelles Programm:

 

Wasser

 

In unserem Jahresprogramm werden auschließlich Werke mit einem inhaltlichen Bezug zu diesem Element erklingen. Wir laden Sie herzlich ein mit uns den vielen verschiedenen Facetten des Wassers nachzuspüren, von „lebensspendend“ bis „lebensnehmend“, als Symbol für das Leben, als Quelle zahlreicher Mythen oder als Bild ewiger Sehnsucht und Unendlichkeit. U.a. werden Stücke von Brahms, Palestrina und Rutter aufgeführt.

Wenn Sie nach unserem Konzert nach Hause gehen, sich noch ein Glas Leitungswasser gönnen und dieses bewusst genießen, vielleicht noch mit einer Melodie im Ohr, dann wäre unser Ziel wahrlich erreicht.

 

Unser diesjähriges Programm bildet den Auftakt zu einer auf 4 Jahre ausgelegten, wahrhaft „elementaren“ Konzertreihe zu den 4 Elementen.



Musikalische Gestaltung des Universitätsgottesdienstes zum Semesterschluss WS 2018/19, "Lebensbilanz" (Psalm 23)

 

Prof. Dr. Ernst-Joachim Waschke (Institut für Altes Testament)

 

Kammerchor Sequenz (Leitung: Stephan Kelm)

Johann Friedrich Röpke (Orgel)

Katharina Krammich (Oboe)


 

O Magnum Mysterium

 

Weihnachtsprogramm 2018

 

Unser Programm vereint weihnachtliche Chormusik aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte und Teilen Europas, wagt aber auch einen kleinen Exkurs nach Amerika.

Instrumental werden wir vom Saxophonisten Tim Pottel und dem Perkussionisten Julian Ballhausen begleitet.

 


 Johannes Brahms - Ein Deutsches Requiem 

 

November 2018 -  Kooperation

 

Jana Büchner / Sopran

Sebastian Wartig / Bariton 

 

Chor der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle

Vokalensemble Sequenz Halle

Mitglieder der Staatskapelle Halle

 

Leitung: Peter Kopp


Sápmi - Chormusik mit Bildern vom letzten Naturvolk Europas

 

Mai und Oktober 2018

 

 

Gemeinsam mit der Fotografin Linda Müller und ihrem aktuellen Fotoprojekt "Sápmi" kommt eine großartige Kombination aus Klängen und stillen, poetischen Bildern vom letzten Naturvolk Europas zusammen. Für den Zuhörer und Betrachter ist es ein Erlebnis für Ohren und Augen.


Adventskonzert

 

Dezember 2017 -  Kooperation

 

 

Christina Roterberg, Sopran

Vokalensemble Sequenz 

Stadtsingechor zu Halle 

Staatskapelle Halle 

 

Leitung: Clemens Flämig

 

Im Zentrum dieses Konzerts steht ein außergewöhnliches Magnificat. Sein Schöpfer, John Rutter, zählt auch in Deutschland zu den populärsten zeitgenössischen Komponisten von Chormusik. Rutters Vertonung des Lobgesangs der Maria (UA 1990) für Solosopran, Chor und Orchester schließt an die Jahrhunderte alte Tradition an, gleichzeitig verleihen lateinamerikanische Rhythmen, Anklänge an Filmmusik und Gregorianik dieser Musik eine außergewöhnliche suggestive Kraft. 

Luthers Bearbeitungen altkirchlicher Gesänge („Nun komm, der Heiden Heiland“ und „Verleih uns Frieden“) in Kompositionen von Bach / Stokowsky bzw. Mendelssohn Bartholdy und dessen strahlend-festliche Vertonung des 98. Psalms nehmen Bezug auf die Reformation, deren musikalische Ideen auch in den nachfolgenden Jahrhunderten ihre Fortführung fanden.

 


Die Nachtigall und die Rose - Lesung mit Musik

 

Mai und Oktober 2017

 

»Sie sagte, dass sie mit mir tanzen würde, wenn ich ihr rote Rosen brächte«, rief der junge Student; »aber in meinem ganzen Garten gibt es keine einzige rote Rose.« Wir wollen den jungen Studenten nicht allein seinem Elend überlassen, deswegen macht sich das Vokalensemble Sequenz auf, mit internationalen Lieder und Stücken von weltlicher, aber auch spiritueller Liebe, dem Studenten und der sich aufopfernden Nachtigall eine Stimme zu verleihen. Hören Sie wie verschiedene Völker und Kulturen der Liebe zu Sprache verhelfen – auch wenn am Ende oft die Worte nicht ausreichen, um sich diesem unendlichen Mysterium zu nähern.



Chorleiterwechsel

 

 

Stephan Kelm (seit 2017) 

 

Stefan Garthoff (2011-2017)


Three Songs

 

Juni 2016

 

In den verschiedenen Musikepochen, durch verschiedene Komponisten sowie in verschiedenen Musikstilen erfolgt die Verarbeitung gleicher Themen häufig komplett verschieden. Diesem Phänomen geht das Vokalensemble Sequenz in seinem Programm Three Songs nach. Zu hören sind jeweils 3 Stücke zum gleichen Thema in unterschiedlichen Kompositionen. Lassen sie sich überraschen von Programmen über schöne Frauen, mutige Männer und gackernde Hühner.


Vertreib das dunkel unsrer Nacht

 

Dezember 2015

 

Das Vokalensemble Sequenz stimmt mit bekannter und weniger bekannter Advents- und Weihnachtsmusik auf die Festtage ein. Das Programm der Konzertreihe Vertreib das dunkel unsrer Nacht umfasst traditionelle Lieder aus ganz Europa in Sätzen des 20. Jahrhunderts.

 

Transalpina - Musik um 1600

 

Juni 2015

 

 

Um 1600 ist Italien auf Grund diverser Transferleistungen für die musikalische Sprache in Europa von herausragender Bedeutung. In der Konzertreihe Transalpina - Musik um 1600 wurde dem nachgegangen, indem Musiken verschiedener Gattungen, Konfessionen und Regionen einander gegenübergestellt wurden. Durch die Darbietung verschiedener bekannter Werke mit bekannten Texten, bekannter Werke mit unbekannten Texten und gänzlich unbekannter Werke wird das Publikum auf eine Entdeckungsreise in diese aufregende Zeit der Musikgeschichte begleitet.


Drum sag ich Dank mit dem Gesang

 

Dezember 2014 


Das "Vokalensemble Sequenz Halle" singt Werke von Schütz, Schein und Scheidt. Es werden aber auch anonym überlieferte Motetten aus der Gottholdschen Sammlung zu hören sein.

Zusätzlich musiziert ein Blockflötenconsort (Studierende der Blockflötenklasse) Sätze aus Scheidts "Tabulatura Nova".


Giacomo Carissimi - Jonas 

 

Juli 2012 - Kooperation

 

Oratorium für Chor, Solisten und Instrumentalensemble.

 

Studierende des Instituts für Musik der MLU, das Vokalensemble Sequenz Halle, dem Konservatorium Georg Friedrich Händel und der Ev. Hochschule für Kirchenmusik im Rahmen der  "Langen Nacht der Wissenschaften".